4.Mannschaft aktuelles

HMC Büttgen IV erreicht durch Heimspielsieg Meistertitel der Bezirksliga 1

Am 04. September 2016 fand der sechste und letzte Spieltag der NBV Bezirksliga 1 auf der Anlage des HMC Büttgen statt. Es sollte ein langer Spieltag werden mit orkanartigen Windböen, Donner und Blitz, zahlreichen Regenunterbrechungen und dazwischen sehr warmen Abschnitten. Mehrere SpielerInnen mussten wegen gesundheitlicher Probleme das Spiel abbrechen. Der Spieltag in Büttgen dauerte mit drei Runden länger als der Spieltag der 3. Bundesliga in Dormagen-Hackenbroich, bei dem vier Runden gespielt wurden und bei dem die Regenunterbrechungen kürzer waren.

Die Büttgener starteten vom zweiten Tabellenplatz aus mit nur einem Punkt Rückstand auf den KGC Mönchengladbach und legten einen richtigen Start-Ziel-Sieg hin: sie legten mit einer 100-er Runde vor; es folgten mit 106 der BGC Dormagen 1, der damit die beste Mannschaftsrunde aller Gastmannschaften erzielte, und mit 108 die Betonspieler des MGC Rheinhausen. Die Büttgener gaben die Führung sodann nicht mehr ab und verbesserten das Mannschaftsergebnis von Runde zu Runde um zwei Schlag und gewannen am Ende mit 300 Schlag den Spieltag.

04.09.2016 NBV Bezirksliga 1 Meister, Vizemeister, Dritter

Mit 34 Schlag Rückstand folgten auf dem zweiten Platz die SpielerInnen des 1. MGC Rheinhausen und erneut erzielte hier Bert König mit 71 Schlag das beste Tagesergebnis; ihm gelangen als einzigem Spieler des Tages drei grüne Runden; insgesamt gelangen den Rheinhausenern 4 grüne Runden.

Wie es bereits an den vergangenen Spieltagen so häufig war, folgte mit nur 2 Schlag Abstand der BGC Dormagen 1 mit insgesamt 336 Schlag und insgesamt nur 2 grünen Runden auf dem dritten Platz des Spieltages.

Der 1. KGC Mönchengladbach erwischte einen rabenschwarzen Tag. Gestartet als Tabellenerster erreichte er nur den vierten Platz des Spieltages mit 347 Schlag und nur einer einzigen grünen Runde. Kein Spieler konnte die drei Runden unter 80 Schlag absolvieren.

Die Betonspieler des BGC Uerdingen erreichten mit einer grünen Runde und einem Gesamtergebnis von 371 Schlag den vorletzten Platz des Spieltages, die SpielerInnen des BGC Dormagen 2 belegten mit 418 Schlag den letzten Platz.

Dennis Hohn (HMC Büttgen)  belegte am Ende dieser Saison den Spitzenplatz der Liga mit dem besten Rundenschnitt ermittelt aus allen sechs Spielen gefolgt von Wolfgang Romberg (KGC Mönchengladbach).

Der HMC Büttgen IV hat damit in seiner ersten Kombiligasaison mit 45 Punkten den Meistertitel erreicht und sich damit für die Teilnahme an der Relegation qualifiziert, die im Oktober stattfinden wird. Die Anlagen, auf der diese stattfinden wird, wird demnächst vom Landessportwart bekannt gegeben.

Vizeligenmeister ist mit 40 Punkten der 1. KGC Mönchengladbach geworden gefolgt von den BetonspielerInnen des 1. MGC Rheinhausen mit 38 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzlicher Dank an Ute und Karl-Heinz Werres vom KGC Mönchengladbach, die den Ligenleiter Rene Wieser (HMC Büttgen) über die gesamte Saison begleiteten und die PC-Tabellen an den Spieltagen führten! Als Anerkennung für die stetige Hilfe überreichte Rene an Ute einen Pokal und einen von allen Ligen-Mannschaften gestifteten Büchergutschein sowie eine von allen Mannschaftsführern unterschriebene Urkunde. Der gesamte Spielbetrieb war stets von sportlicher Fairness geprägt und vielen gegenseitigen Spiel- und Balltips von den SpielerInnen an die anderen SpielerInnen begleitet, eine sehr schöne Saison, herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

 

Jeweils bester Spieler/beste Spielerin am heutigen Spieltag in Büttgen (Eternit) für 3 Durchgänge:

 

  1. KGC Mönchengladbach 2: Wolfgang Romberg 81 Schlag

 

BGC Uerdingen:                             Marion Mombauer 86 Schlag

 

HMC Büttgen 4:                              Dennis Hohn 72 Schlag

 

BGC Dormagen 1:                          Peter Wilkesmann mit 80 Schlag

 

BGC Dormagen 2:                          Wilhelm Rose mit 100 Schlag

1.MGC Rheinhausen:                     Bert König mit 71 Schlag

Souveräner Sterngolfheimsieg

des MGC Rheinhausen

Bert König mit 78 Schlag ein Sterngolftraumergebnis

 

Am 07.August.2016 fand der fünfte von sechs Spieltagen der Bezirksliga 1 auf der Sterngolfanlage in Duisburg-Rheinhausen statt; bei traumhaftem Golfwetter (warme, aber nicht schwüle Luft, keinerlei Regen oder Feuchtigkeit auf der Bahn) konnten die drei zu absolvierenden Runden zügig durchgespielt werden; es gingen 18 Dreier-Paarungen auf die Runden.

Von Beginn an war der Tagessieg vergeben: die Heimmannschaft war derart stark, dass hieran kein Zweifel aufkam. Alle drei Durchgänge absolvierten die Rheinhausener mit unter 110 Schlag (4 gewertete Spieler), keine andere Mannschaft schaffte dies. Die beste Gastmannschaftsrunde war 121 Schlag und wurde gleich von mehreren Mannschaften erreicht: der direkte Ortsnachbar der Rheinhausener, der BGV Uerdingen, schafften dies gemeinsam mit dem HMC Büttgen IV und dem BGC Dormagen 1, so dass am Ende des ersten Durchgangs gleich drei Mannschaften schlaggleich waren, der KGC Mönchengladbach folgte sogleich mit 122 Schlag.

7.8.16 HMC IV in Rheinhausen

Hauchdünn sollte es mit den jeweiligen Vorsprüngen der Mannschaften dann auch weitergehen:

Den Büttgenern gelang im zweiten Durchgang erneut eine 121-er Runde und damit lagen sie auf dem zweiten Platz; es folgten schlaggleich Uerdingen und Mönchengladbach mit 246 Schlag und der BGC Dormagen 1 mit 247 Schlag.

Im dritten Durchgang gaben die Büttgener dann den Vizetagessieg leider ab: sie absolvierten mit 128 Schlag ihre schlechteste Tagesrunde und lagen mit insgesamt 370 Schlag am Ende des Spieltages sogar nur auf dem vierten Tagesplatz: hinter den souveränen Heimsiegern aus Rheinhausen (326 Schlag) erreichte der BGC Uerdingen mit 368 Schlag den Vizetagessieg; mit nur einem Schlag Abstand (369 Schlag) belegte Mönchengladbach den dritten Platz. Den vorletzten Platz belegte der BGC Dormagen 1 mit 375 Schlag gefolgt von dem BGC Dormagen 2 mit 441 Schlag.

Jeweils bester Spieler/beste Spielerin am heutigen Spieltag in Dormagen-Hackenbroich (Eternit) für 3 Durchgänge:

KGC Mönchengladbach 2: Wolfgang Romberg 87 Schlag

BGC Uerdingen:                             Britta Dohmen 90 Schlag

HMC Büttgen 4:                              Petra Wilsch 90 Schlag

BGC Dormagen 1:                          Klaus Todtenhöfer mit 93 Schlag

BGC Dormagen 2:                          Achim Krause mit 99 Schlag

MGC Rheinhausen: Bert König mit 78 Schlag

Der derzeitige Tabellenstand sieht wie folgt aus:

Der KGC Mönchengladbach liegt nun mit 36 Punkten (1676 Schlag) einen Punkt vor dem HMC Büttgen IV mit 35 Punkten (1659 Schlag) gefolgt von dem MGC Rheinhausen mit 30 Punkten (1690 Schlag).

Der nächste und letzte Spieltag findet am 4. September 2016 auf der Anlage des HMC Büttgen statt. Hier wird sich entscheiden, wer an den Relegationsspielen um den Aufstieg teilnehmen darf.

Souveräner HMC-Tagessieg

in Dormagen-Hackenbroich

Rene Wieser erzielt mit 20 Schlag beste Tagesrunde

 

Am 19.6.2016 fand der vierte Spieltag der Bezirksliga 1 auf der anspruchsvollen Miniaturgolfanlage in Dormagen-Hackenbroich, auf der den 30 Mannschaftsspielern bei drei Durchgängen nur 9 „grüne Runden“ gelangen, statt, nur 14 Tage nach dem dritten Spieltag, so dass allen Beteiligten nur wenig Gelegenheit zum Trainieren zur Verfügung stand. Zusätzlich machte das sehr wechselhafte Wetter von sommerlich bis Sturzregen und Gewittern einigen Trainingseinheiten den berühmten Strich durch die Rechnung; auch am Samstag vor dem Spieltag war ein Trainieren durch ständige Regengüsse nur eingeschränkt möglich und erforderte viel Geduld von allen. Der Spieltag selbst konnte – erneut bei wechselhaftem Wetter – mit nur einer kurzen Regenunterbrechung durchgespielt werden.

Nach dem ersten Durchgang setzte sich der HMC Büttgen 4 mit der zweitbesten Mannschaftstagesrunde von 104 Schlag bei vier gewerteten Teilnehmern an die Spitze, gefolgt von dem 1. KGC Mönchengladbach 2 mit 111 Schlag und der Mannschaft des BGC Dormagen 1 mit 113 Schlag. Wie an den drei vorangegangenen Spieltagen gestaltete sich der Kampf um die Plätze 1 bis 3 sehr spannend:

die Gäste aus Büttgen erreichten im zweiten Durchgang die beste Mannschaftsrunde des Tages mit 94 Schlag und lagen damit sage und schreibe 19 Schlag vor den Mönchengladbachern. Maßgeblich für das gute Ergebnis der Büttgener war die beste Einzelrunde des Tages mit 20 Schlag von Rene Wieser. Die zweitbeste Runde des Spieltages erreichte überraschend Kristin Kraft-Efinger vom HMC, die nach 6 Jahren Spielpause wieder aktiv mitspielt, mit 22 Schlag.  Da zwei weitere Büttgener zwei grüne Runden spielten (Dennis Hohn und Reinhard Haubeil mit jeweils 24 Schlag), war damit der Vorsprung so groß, dass die Gäste aus Mönchengladbach mit einer sehr guten dritten Runde (104 Schlag) bei 106 Schlag der Büttgener letztlich mit 17 Schlag (321 Schlag insgesamt) hinter dem HMC (304 Schlag) auf dem zweiten Platz des Spieltages landeten. Den dritten Platz belegte der BGC Dormagen 1 mit 330 Schlag. Erneut ungewöhnlich stark spielten die „Betonspieler“ des 1. MGC Rheinhausen, die wegen zahlreicher Urlaubsabwesenheiten mit der sog. „zweiten Garnitur“ antraten und gleichwohl mit 349 Schlag den vierten Platz des Spieltages belegten und damit einen Schlag vor den „Gastgebern“ des BGC Dormagen 2.

 

Damit liegt der HMC Büttgen in der vorläufigen Gesamtwertung nunmehr auf dem ersten Platz (31 Punkte, 1289 Schlag)) vor dem 1. KGC Mönchengladbach 2 mit 30 Punkten bei 1307 Schlag; ebenso knapp liegen der BGC Dormagen 1 (21 Punkte) und der 1. MGC Rheinhausen 1 (20 Punkte) auf den Plätzen 3 und 4.

Geteilter Tagessieg in Dormagen

BGC Dormagen 1 und HMC Büttgen 4

 Der dritte Spieltag der Saison 2016 in der NBV Bezirksliga 1 fand am 5. Juni 2016 auf der Heimanlage des BGC Dormagen (Eternit) statt; die angekün-digten Regenschauer blieben aus und die drei Durchgänge konnten von allen 30 MannschaftsspielerInnen und 28 EinzelspielerInnen ohne Unter-brechungen absolviert werden. Da das Wetter aber von sehr nasser Bahn (wegen starken Nebels) in der ersten Runde bis hin zu 29 Grad Sommertem-peratur in der dritten Runde sehr wechselhaft war, wurde sowohl dem Kreislauf der TeilnehmerInnen als auch der jeweiligen Schlagstärke an den Bahnen und der Ballwahl sehr viel abverlangt.

 

Nach dem ersten Durchgang setzte sich der HMC Büttgen 4 mit der besten Mannschaftstagesrunde von 93 Schlag bei vier gewerteten Teilnehmern an die Spitze, gefolgt von dem 1. KGC Mönchengladbach 2 mit 98 Schlag und der Heimmannschaft des BGC Dormagen 1 mit 99 Schlag. Während der BGC Uerdingen, der 1. MGC Rheinhausen und der BGC Dormagen 2 den Anschluss an die drei Spitzenplätze nicht  mehr halten konnten, gestaltete sich der Kampf um die Plätze 1 bis 3 wie gewohnt sehr spannend:

 

die Gäste aus Büttgen ließen im zweiten Durchgang stark nach und erzielten ihre schlechteste Runde mit 102 Schlag; gleichwohl konnten die Gastgeber nur einen Schlag aufholen, denn auch sie erwischten mit 101 Schlag eine schlechte Runde, ebenso wie der 1. KGC Mönchengladbach 2 mit 103 Schlag. Im dritten Durchgang legten die Gastgeber eine 95 nach, während die Büttgener genau diese 5 Schlag Vorsprung, mit denen sie den letzten Durchgang begonnen hatten, nun mit einer 100-er Runde abgaben und am Ende schlaggleich mit 295 Schlag den Tagessieg mit den Gastgebern (BGC Dormagen 1) teilen mussten. Der KGC belegte mit nur 4 Schlag Abstand (299 Schlag) den dritten Platz dieses Spieltages.

 

Erneut überraschend stark trumpften die BetonspielerInnen des 1. MGC Uerdingen auf, die mit insgesamt 314 Schlag den vierten Platz belegten. Gleich zwei Spielern gelang ein Ergebnis unter 80 Schlag, nämlich Frederik Holz mit 78 Schlag und Bert König mit 76 Schlag.

 

Das beste Ergebnis über die 3-Eternit-Runden erzielte Wolfang Romberg vom KGC mit 72 Schlag gefolgt von mehreren SpielerInnen, die eine 73 erzielten: Sylvia Romberg (KGC), Kristin Kraft-Efinger (HMC Büttgen IV), Klaus Wetzel (BGC Dormagen 1). Die beste Einzelrunde mit jeweils 22 Schlag erzielten: Silvia Romberg (KGC), Dennis Hohn (HMC) und Klaus Wetzel (BGC Dormagen 1), Hans-Jürgen Rüßmann (HMC).

 

 

Herzschlagtagessieg der Heimmannschaft

in Mönchengladbach

Vier Mannschaften fast gleichstark

In der NBV Bezirksliga 1 fand am 22. Mai 2016 der zweite Spieltag der Saison 2016 auf der Heimanlage des KGC Mönchengladbach (Eternit) statt; entgegen der durchwachsenen Wettervorhersage konnten alle 58 StarterInnen die regulären drei Spielrunden ohne Regenunterbrechung durchspielen: von den 6 Mannschaften zu je 5 SpielerInnen gestalteten vier Mannschaften den Spieltag äußerst knapp und spannend bis zur letzten Runde. Trotz des großen Starterfeldes wurde zügig gespielt und bereits gegen 14.00 Uhr lagen alle Ergebnisse vor. Zwischen dem ersten Platz und dem Vierten Platz lagen am Ende nur 12 Schlag.Nach dem ersten Durchgang lagen der HMC Büttgen 4 und der BGC Dormagen 1 mit 99 Schlag gleichauf, gefolgt von der Heimmannschaft KGC Mönchengladbach 2 mit 100 Schlag. Mit nur 2 Schlag dahinter folgten die SpielerInnen des BGC Uerdingen (Beton), die diese Saison ihre erste Saison auf Eternit absolvieren, eine starke Leistung.

2

Im zweiten Durchgang lieferten die Büttgener ihr „Meisterstück“ ab mit vier grünen Runden und einer 95 für die Mannschaftswertung; dies gelang keiner anderen Mannschaft an diesem Tag und die Büttgener setzten sich an die Spitze der startenden Mannschaften; auch Kristin, die nach vieljähriger Sportpause mit diesem Spieltag wieder in den Spielbetrieb einstieg, konnte mit einer 24 hierzu beitragen.Der Tagessieg gelang den Büttgenern indessen nicht, denn obwohl ihnen mit 99 Schlag eine gute dritte Runde gelang, lieferte nunmehr Wolfgang Romberg von der Heimmannschaft die beste Einzelrunde des Tages mit 19 Schlag; lediglich der Durchlauf konnte von ihm nicht geasst werden. Mit dieser Runde gelang der Heimmanschaft zugleich mit 93 Schlag die beste Mannschaftsrunde des Tages und die Büttgener mussten sich mit zwei Schlägen Rückstand mit dem Vizetagesplatz zufrieden geben. Der KGC Mönchengladbach gewann mit 291 Schlag sein Heimspiel denkbar knapp. Auffällig stark spielten die Uerdinger, die eigentlich auf Beton zuhause sind und sie lieferten mit insgesamt 300 Schlag eine tolle Leistung ab, wobei Britta Dohmen mit 68 Schlag das zweitbeste Einzelergebnis des Spieltages erzielte. Das beste Ergebnis erzielte mit großen Abstand Wolfgang Romberg (KGC MG) mit 61 Schlag, eine Spitzenleistung!

Die Mannschaften des KGC Mönchengladbach (687 Schlag, 16 Punkte), BGC Uerdingen (689 Schlag, 14 Punkte), HMC Büttgen 4 (690 Schlag, 12 Punkte) und 1. MGC Rheinhausen (701 Schlag, 12 Punkte) sind praktisch gleich spielstark und werden sich wohl auch bei den folgenden vier Spieltagen spannende Spiele liefern.Jeweils bester Spieler/beste Spielerin am heutigen Spieltag in Mönchengladbach (Eternit) für 3 Durchgänge:

KGC Mönchengladbach 2: Wolfgang Romberg mit 61 Schlag, der auch

die beste Einzelrunde mit 19 Schlag erzielte.

BGC Uerdingen:                             Britta Dohmen mit 68 Schlag

HMC Büttgen 4:                              Dennis Hohn mit 70 Schlag

BGC Dormagen 1:                          Mirko Peuker und Klaus Todtenhöfer mit je 75 Schlag

BGC Dormagen 2:                          Karl-Willi Schwind mit 81 Schlag

MGC Rheinhausen:                       Bert König mit 72 Schlag.

Büttgen, den 22. Mai 2016

Verfasserin: KKE

 

Spielbericht Saison 2016,NBV Bezirksliga 1,Erster Spieltag

In der NBV Bezirksliga 1 fand am 10. April 2016 der erste Spieltag der Saison 2016 auf der Heimanlage des BGC Uerdingen (Beton) statt; die regulären drei Spielrunden konnten von allen TeilnehmerInnen bei hervorragendem Wetter absolviert werden: kein Wind, frühlinghafte warme Temperaturen und im Gegensatz zum Samstag zuvor in den frühen Morgenstunden kein Frost.

Es starteten insgesamt 55 Aktive, die sich auf 6 Mannschaften zu je 5 SpielerInnen und zahlreiche Einzelspieler verteilten; insgesamt waren 19 Paarungen am Start. Gleichwohl gelang es der Turnierleitung und dem Schiedsgericht, das Spiel zügig zu gestalten, was auch der Weitläufigkeit des Sportgeländes zu verdanken ist, so dass praktisch jede Bahn mit einer Paarung besetzt werden konnte.

Im ersten Durchgang gelang es den die HeimspielerInnen des BGC Uerdingen mit einem Rundenergebnis von 131 Schlag bei vier gewerteten Spielern trotz der hervorratenden Runde von Marion Mombauer (27 Schlag) nicht, sich an die Spitze zu setzen; überraschend stark war nämlich die Mannschaft des 1. KGC Mönchengladbach 2 mit 128 Schlag gestartet und einer hervorragend aufspielenden Silvia Romberg, die mit 26 Schlag die beste Einzelrunde des Tages hinlegte. Im zweiten Durchgang nahmen die HeimspielerInnen den Kampf auf und ihnen gelang mit 123 Schlag die beste Mannschaftsrunde des Tages. Da die Gäste aus Rheinhausen mit 126 Schlag ebenfalls eine sehr gute Runde ablieferten, lag am Ende des 2. Durchganges der BGC Uerdingen mit 254 Schlag 5 Schlag vor den Gästen aus Rheinhausen, während die Mönchen-gladbacher mit 266 Schlag folgten. Überraschend stark waren die beton-fremden SpielerInnen des HMC Büttgen IV gestartet bei ihrem ersten Meisterschaftsspiel auf einer Betonanlage; sie erzielten im ersten Durchgang 136 Schlag und im zweiten Durchgang 129 Schlag, folgten daher zu dieser Zeit den Mönchengladbachern mit nur 1 Schlag Rückstand auf dem 4. Platz.

Daher war der dritte Durchgang mit hoher Spannung versehen: der Kampf um den Tagessieg verlief Kopf-an-Kopf zwischen den Gastgebern und dem Nachbarverein Rheinhausen und war sehr nervenaufreibend.  Letztlich gaben die Gastgeber im letzten Durchgang 7 Schlag ab und mussten sich mit 2 Schlag vor den Gästen aus Rheinhausen mit dem 2. Platz des Spieltages zufrieden geben. Der KGC Mönchengladbach 2 belegte – ebenfalls knapp – mit 7 Schlag Rückstand auf die Heimmannschaft den dritten Platz. Mit dem bereits nach dem zweiten Durchgang zu verzeichnenden Rückstand eines einzigen Schlages folgte der HMC Büttgen IV mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 397 Schlag auf dem vierten Platz. Die beiden Gastmannschaften aus Dormagen folgten mit 407 Schlag und 443 Schlag auf den Plätzen 5 und 6.

HMC IV 10.4.16 in Uerdingen

Als Einzelspielerin absolvierte bei den Büttgenern Anja Pfingst ihr allererstes Meisterschaftsspiel, das sie mit sehr guten Einzelrunden von 36, 45 und 36 Schlag beendete.

Jeweils bester Spieler/beste Spielerin am heutigen Spieltag in Uerdingen

Betonanlage für 3 Durchgänge:

KGC Mönchengladbach 2: Silvia Romberg mit 93 Schlag, die auch die beste Einzelrunde mit 26 Schlag erzielte

BGC Uerdingen: Marion Mombauer mit 88 Schlag und dem besten Tageseinzelergebnis

HMC Büttgen 4: Dennis Hohn mit 96, der sein erstes Meisterschaftsspiel auf einer Betonanlage ablieferte

BGC Dormagen 1: Mircoo Peuker mit 93 Schlag

BGC Dormagen 2: Alfred Verhoeven mit 100 Schlag

1.MGC Rheinhausen: Frederik Holtz mit 92 Schlag

Der nächste Spieltag findet beim KGC Mönchengladbach  e.V. am 21. Juni 2015 statt.

Büttgen, den 10. April 2016

Verfasserin: KKE