Aktuelles

Jugendländerpokal 2016

Jugendländerpokal 2016 – Titelverteidigung nicht erfolgt

Vom 01. – 02.04.2016 fand in Schweinfurt der diesjährige Jugendländerpokal statt. In diesem Jahr wurden wieder die Bahnen der Abt. 1 und 2 gespielt.
Das Team NBV fuhr, nach zweimaligem Gewinn der Trophäe, als Titelverteidiger nach Bayern.

Bereits am Karfreitag, den 25.03.2016 fuhren die Betreuer, die für die Bahnen zuständig waren, vorweg und machten sich mit den Bahnen vertraut, so weit es möglich war.
Denn es regnete. Samstags stellte sich dann bei trockenem Wetter heraus, dass die Bahnen nicht so einfach zu spielen sind. Besonders die Bahnen der Abt. 1 hatten es in sich. Einen reibungslosen Trainingsablauf machten die Wettercapriolen zunichte, trotzdem oder gerade deswegen wurde täglich bis in die Abendstunden trainiert. Das bedeutete, dass man mindestens 10 Stunden auf dem Platz verbrachte. Verständlich, dass danach die Jugendlichen abends ziemlich ausgelaugt waren und nach dem gemeinsamen Abendessen und der Teambesprechung auf ihren Zimmern die Tage ausklingen ließen.

Wer mehr erfahren möchte, findet auf der Facebook-Seite der NBV-Jugend Tagesberichte, die von den SpielerInnen geschrieben wurden.

Freitags, 01.04.2016, startete dann endlich der JLP. Schnell wurde klar, dass der NBV nicht ohne Kampf den Pokal gewinnen kann. Trotz des fulminanten Startes von René Springob, mit einer 46er Kombirunde, war es von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Bayern und dem NBV. Erst am 2. Spieltag, in der letzten Eternit-Runde, entschied sich, wer dieses Jahr die Trophäe mit nach Hause nehmen konnte. Und dies waren die Bayern, die in diesem Jahr auf Eternit einfach nicht zu schlagen waren. René konnte leider seine Führung nicht bis zum Ende halten und musste zum guten Schluss noch mit Manuel Szablikowski (1. MGC Mainz) um Platz 1, in der Einzelwertung, stechen. Hier behielt Manuel die Nerven und gewann. Sehr erfreulich war auch der 1. Platz von Robin Dickes. Aber insgesamt hat das komplette Team super gespielt und gekämpft. Es war eine sehr anstrengende, aber auch sehr schöne Woche.

Übrigens, der NBV hat nicht den 1. Platz verloren, sondern den 2. Platz gewonnen.

Die SpielerInnen mit Ihren Platzierungen im Einzelnen:

Maike Haupt MGC Dormagen-Brechten Jw 2. Platz

Rebecca Hoch MGC Dormagen-Brechten Jw 5. Platz

René Springob MSK Neheim-Hüsten Jm 1. Platz

Robin Dickes MSK Neheim-Hüsten Schm 1. Platz

Severin Blümer HMC Büttgen Jm 6. Platz

Jean-Pierre Bonacker HMC Büttgen Jm 8. Platz

Robin Forsberg HMC Büttgen Schm 10. Platz

Als Sahnehäubchen wurde, beim Abschlussabend vom JLP, Jean-Pierre Bonacker vom Jugendbundestrainer, Rainer Hess, für den Jugend-Nationencup in Bischofshofen

(Österreich) nominiert.

Wir freuen uns sehr für Ihn und wünschen Jean-Pierre und seinen Teamkollegen viel Erfolg

in Bischofhofen.

Der HMC drückt euch alle Daumen.

 

1441309_858028827597626_4400114842284707697_n